Gesundbrunnen Bad Hamm


Die drei Säulen des Lebens
Wasser – Mineralien - Sauerstoff
Aus einer Stiftungsurkunde des Herzogs Johann von Kleve aus dem Jahre 1517 geht hervor,
dass zu dieser Zeit in Braam – Ostwennemar ein sogenannter Gesundbrunnen existierte.
Die heilende Wirkung von Solequellen ist weltweit bekannt.
Die Menschen hinterließen auch hier in Hamm Spenden an Flachs, Wachs und Geld, weil daselbst viele Mirakel geschehen, dadurch viele Menschen bewogen daher zu gehen.
Knapp 500 Jahre später erhält die Geschichte
um das Thema Gesundbrunnen in Hamm eine ganz neue Bedeutung.

Als Wasserwesen sind wir Menschen
mehr auf Wasser angewiesen als die meisten es wirklich erkennen.
Unser Bewusstsein zum Thema Wasser befindet sich immer noch in einer „passiven“ Phase.

Der griechische Philosoph Thales (6. Jh. v. Chr.) bezeichnete das Wasser als die
„grundlegende Struktur des Universums“
Dia asiatische Philosophie definiert Wasser als den „Anfang und den Urgrund der Schöpfung“
Das organisierte Studium von Wasser begann im alten Griechenland, wo es lange als philosophische Wissenschaft galt und als Hydrographie bezeichnet wurde. Erst vor kurzem ( innerhalb der letzten 100 Jahre ) wurde das  Studium des Wassers wieder zu einer eigenständigen Wissenschaft. Heute verwendet man den Begriff „Hydrologie“.  Die Lehre vom Wasser ist eine stetig wachsende Wissenschaft – sie verbindet Wasser mit Leben, Gesundheit und der Krankheitsvorbeugung.

Wasser erhält und kultiviert das Leben. Nach Angaben der Vereinigten Nationen sterben täglich 25.000 Menschen an Wassermangel. Es wird auch berichtet, dass die Kindersterblichkeitsrate um
90 Prozent sinken würde, wenn überall sauberes Wasser zur Verfügung stünde.
Historisch gesehen waren nur die Zivilisationen erfolgreich, die ihre Versorgung mit Wasser gewährleisten konnten. Aus diesem Grund haben auch alle großen Zivilisationen der Geschichte an großen Flüssen begonnen. Zum Beispiel:

Die mesopotamische Zivilisation am Euphrat und Tigris Die chinesische Zivilisation am Huang Ho Die indische Zivilisation entlang des Ganges Die ägyptische Zivilisation am Nil

Die gesamte Wassermenge auf der Erde und in der Atmosphäre wird auf ca. 1,3 bis 1,4 Milliarden Kubikkilometer geschätzt. Dieses Volumen bleibt insgesamt unverändert – es wird nur umgewandelt. Mehr als 97 % des gesamten Wasservorrats befindet sich in den Ozeanen.
Das für uns nutzbare Wasser, welches in regelmäßigen Kreisläufen auf der Erdoberfläche existiert,
macht nur etwa 0,65 % des gesamten Planetenwassers aus.

Wasser als Reichtum
Keine andere Substanz ist für unser Überleben derart wichtig – aber da es für uns überall erhältlich ist, vergessen wir gerne seinen wahren Wert. Leider ist die Wassermenge unseres Planeten begrenzt, sie verändert sich nicht, doch dafür wächst täglich die Anzahl derer, die Wasser benötigen.
Die Zeit, in der Wasser kostenlos zur Verfügung stand, ist vorbei.
Wasser ist nun ein wirtschaftliches Gut – eine Quelle des Reichtums.

Es ist keine übertriebene Behauptung, dass wir auf eine gewaltige Revolution zusteuern,
die unser Verhältnis zum Wasser betrifft.


Heutzutage ist allgemein bekannt, dass viele Krankheiten durch Dehydrierung hervorgerufen werden, Altern mit zellulärem Wasserverlust einhergeht und 50 – 75 % der Weltbevölkerung chronisch dehydriert sind. Ein Mensch kann viele Tage ohne Essen auskommen,
aber wenn er drei bis vier Tage kein Wasser trinkt, hat es fatale Auswirkungen.
Wasser ist viel mehr als nur ein Lösungsmittel oder Transportsystem, das unseren Körper mit Nährstoffen versorgt. Es ist die Essenz des Lebens selbst. Wasser ist die Schnellstraße, die den elektromagnetischen Strom zur Verfügung stellt, der unsere zellulären Reaktionen antreibt. Es ist das Resonanzfeld, durch das unsere Zellen kommunizieren. Wasser ist am Datentransfer aus der DNS beteiligt und überträgt Schwingungsinformationen.
Wasser transportiert, signalisiert, schmiert und hydratisiert.

60 – 70 % des erwachsenen menschlichen Körpers, 90% des Blutes und 75% des Muskelgewebes bestehen aus Wasser. Idealer Weise verteilt sich das Wasser im menschlichen Körper wie folgt:
60% befinden sich innerhalb der Zellen ( intrazellulär ),
die restlichen 40% außerhalb ( extrazellulär ), davon 10% im Blut.

Wenn wir darauf achten, welche Art Wasser wir trinken, hat das einen größeren Einfluss auf unsere Gesundheit als jede andere Substanz.

Es ist die Struktur des Wassers innerhalb unseres Körpers,
die letztlich über Gesundheit und Krankheit entscheidet.
In seinem höchstorganisierten (strukturiertem) Zustand bildet Wasser ein geometrisches, flüssigkristallines Netzwerk, das aus sechsseitigen (hexagonalen) Untereinheiten besteht.
Der weltweit anerkannte Wasserforscher Prof. Dr. Mu Shik Jhon schrieb nach 40 jähriger Forschung das Buch: Hexagonales Wasser – Der Schlüssel zur Gesundheit
Der Begriff „hexagonal strukturiertes Wasser“ beschreibt ein Netzwerk von Wasserstoffbrücken, die eine organisierte und kohärente Matrix bilden, in der sich die Moleküle wie eine „Einheit“ bewegen.
An der Universität Washington erforscht ein Team um Dr. Gerald Pollack seit 20 Jahren das Thema Wasser. Das Team entdeckte einen vierten Aggregatzustand des Wassers: hexagonales Wasser

Das Buch: Wasser  Viel mehr als H2O , Bahnbrechende Entdeckung: Das bisher unbekannte Potential unseres Lebenselementes erschien 2013 und wurde bisher 2x ausgezeichnet.

Die hexagonale Wasserstruktur kommt in der Natur nur selten vor,
z.B. in Quellbächen, wenn Gletscherwasser abschmilzt, in unseren Zellen und begrenzt um sie herum.

Der deutsche Forscher Josef Schwarzkopf hat es nun nach 20 jähriger Forschung geschafft,
auf natürliche Weise, mit dem Stein der Harmonie ( im Wasserstrukturierer ),

Wasser in energetisch hochwertiges hexagonales Wasser zu strukturieren.

Diese bemerkenswerte Technik ist seit Juni 2016 unter badox-jungbrunnen bekannt.

Mit diesem Wasserstrukturierer sind Sie in der Lage sich ihr eigenes, energetisch hochwertiges, hexagonales Wasser nach Hause zu holen.




Prof.Dr. Jhon zufolge sorgt der Genuss von hexagonalem Wasser für

Gesteigerte Flüssigkeitszufuhr Effektivere Entgiftung Optimierte Aufnahme von Nährstoffen Verbesserte Effizenz des Stoffwechsels Erhöhte Zell-Kommunikation und daraus resultierend…..

…..  verbesserte Gesundheit.

Und dann haben wir noch den Turbo für ihre Gesundheit…   das mineralische Gleichgewicht.

Mineralien sind die Zündfunken des Lebens und vitalisieren Wasser auf verschiedene Art.
Sie machen das Wasser nicht nur elektrisch leitfähig, sondern spielen auch eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung seiner Struktur.
Mineralstoffe sind lebensnotwendige Spurenelemente, die mit der Nahrung aufgenommen werden müssen. Sie sind für den Stoffwechsel und den Aufbau von Körpersubstanzen von Bedeutung. Der Körper ist nicht in der Lage Mineralstoffe selbst herzustellen. Mineralien sind wichtig für den Transport und die Verarbeitung von Sauerstoff.
In der kleinsten Einheit ( unserer Zelle ) sind die Mineral ( Ionen ) verantwortlich für die Versorgung und für den Abtransport von (Schlackestoffen/Giftstoffen).

Im mineralischen Gleichgewicht befinden sich 106 mikronisierte Mineralien.
Mikronisiert heißt, jedes einzelne ist  so klein, dass es von der einzelnen Zelle aufgenommen werden kann. Es stehen 53 aktivierende und 53 regulierende Mineralien im Gleichgewicht zueinander.
53 aktivierenden sorgen für die Versorgung der Zelle  53 regulierende transportieren die Stoffwechselabfälle aus den Zellen heraus

Können nicht alle Abfälle aus den Zellen abtransportiert werden, können hieraus Zellmutationen entstehen. Die Folge sind Allergien, Krankheiten und beschleunigte Alterungsprozesse.

Wir sprechen von den
Drei  Säulen  des  Lebens
Wasser – Mineralien – Sauerstoff

Bricht nur eine Säule weg, ist unser Leben nicht mehr möglich!


Verbessern Sie die Qualität dieser drei Säulen bei der täglichen Nahrungsaufnahme,
stärken Sie Ihre Selbstheilungskräfte - verbessern Sie Ihre Gesundheit!


Sie haben die Möglichkeit
  nutzen Sie ihre Chance auf ein gesünderes Leben


Ihre Partner für eine bessere Gesundheit
Daniel und Martina Kaßen